EliCamp News Oktober 2017

der aktuelle Newsletter informiert und inspiriert... 
 
Ausgabe 45 / 01. Oktober 2017 Wird Ihr Newsletter nicht korrekt dargestellt – hier klicken.



Hier können Sie online Artikel auswählen.  
 

 
Auf in die Nachsaison!

Liebe Elicamp - Freunde,
nun neigt sich die Reisesaison langsam dem Ende entgegen. Der Sommer war lang und voller Abwechslung. Für die meisten hat der Alltag schon längst wieder begonnen. Für die, die auch im Herbst und Winter mobil reisen wollen, haben wir hier interessante Informationen aufbereitet.
Außerdem präsentieren wir einen ausführlichen Rückblick des im September zu Ende gegangenen Caravan Salons in Düsseldorf.




Angebot des Monats





Was Zugvögel und Sonnensucher beachten sollten
Auch wenn sich hierzulande klimatische Veränderungen bemerkbar machen – Winter bleibt Winter. Kälte, Nässe, kurze Tage – das sind wirklich nicht die idealen Bedingungen für ein ungezwungenes Camperleben. Wer also die nötige Zeit hat und den Winter lieber in wärmeren Gefilden verbringen will, dem sei Wintercamping im Süden empfohlen. Die beliebteste Variante ist das Unterwegssein mit dem Wohnmobil.
Die Ziele sind scheinbar schnell ausgemacht, doch es gibt – wetterbedingt – einige Reiseziele, die zwar sehr südlich liegen, aber dennoch im Winter längere Schlechtwetterperioden verzeichnen. V. a. in der Türkei und Griechenland ist das in den Monaten Dezember und Januar oft der Fall. In diesen Ländern sind daher in dieser Zeit selten offene Stell- und Campingplätze zu finden. Auch alle moderat mediterranen Gebiete, wie Südfrankreich, nördliches Italien oder Kroatien sind mitten im Winter eher mit Vorsicht zu genießen.

 



Das war der Caravan Salon Düsseldorf 2017
Dieser Caravan Salon machte richtig viel Spaß. Der Messestand von Frankana Freiko unseres Lieferanten erwies sich als Anziehungspunkt. Ein toller Hingucker war die zum Messemotto "Hand in Hand durchs Campingland" passende Miniatur-Campinglandschaft mit vielen iebevoll gestalteten Details. Das zugehörige Gewinnspiel rund ums Campingland wurde von den Messebesuchern mit einer regen Beteiligung begeistert aufgenommen.
Insgesamt war die Messe 2017 wieder ein echter Publikumsmagnet: Bereits am ersten Wochenende besuchten rund 70.000 Interessierte die Leitmesse der Caravaning-Branche in Düsseldorf. Das sind ca. 6.000 mehr als letztes Jahr. Bis zum Abschluss am 3. September kamen 232.000 Besucher. Das ist ein neuer Rekord! Dass das Publikumsinteresse so stark ist liegt sicher an der hohen Dynamik, die die Hersteller von Freizeitfahrzeugen und -zubehör nach wie vor an den Tag legen:
Die Zahl der Neu- und Weiterentwicklungen ist hoch.
Zudem begeistern sich immer mehr Pauschaltouristen für diese Form des Reisens. Um Neulinge anzusprechen wurde auf dem diesjährigen Caravan Salon eigens eine „Starter-Welt“ für Camping-Neulinge etabliert, die sich hier in jeder Hinsicht informieren konnten.
 



Campingplätze – von uns empfohlen

Empfohlene Campingplätze in Österreich